News-Archiv

Die Meldungen der vergangenen Zeit

Schulschließung 16.3. – 03.4.2020 (Update 16.03.20)

Sehr geehrte Eltern,

das Schulministerium NRW hat, wie bekannt, die Schließung aller Schulen in NRW von Montag, 16.03.2020 bis zu den Osterferien 03.04.2020 angeordnet.

Ab Mittwoch, 18.03.2020 haben Sie nur noch dann Anspruch auf Notbetreuung in Ihrer Stammschule, wenn beide Elternteile per Antrag und Nachweis des Arbeitgebers zum Personenkreis in kritischen Infrastrukturen gehören. Im Fall von Alleinerziehenden muss ebenfalls eine berufliche Tätigkeit im Bereich von kritischen Infrastrukturen vorliegen. Den Antrag stellen Sie an die Schule.

Folgende Anträge stehen hier für Sie zum Download bereit:

Vordruck des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin / des Arbeitnehmers als PDF Dokument

Vordruck des Arbeitgebers zur Unabkömmlichkeit der Arbeitnehmerin / des Arbeitnehmers als Word Dokument

Vordruck Notfallkinderbetreuung

Kinder können die Angebote nur wahrnehmen, wenn sie bezüglich des Corona-Virus nicht erkrankt oder erkrankungsverdächtig sind. Insbesondere dürfen Kinder, die von der örtlichen Ordnungsbehörde oder dem Gesundheitsamt unter häusliche Quarantäne gestellt worden sind, die Schule auf keinen Fall betreten und können daher an dem Angebot – mindestens vorübergehend – nicht teilnehmen.

 

Wir bedanken uns schon jetzt für die gemeinsamen Bemühungen diese ernste Lage der Eindämmung der Verbreitung des Corona-Virus zu bewältigen und wünschen Ihnen allen, dass Sie gesund bleiben.

 

Um weitere E-Mails seitens der Schule zu vermeiden, werden wir Sie nur noch über die Homepage informieren. Bitte nutzen Sie ab sofort diese Informationsquelle für unsere Schulangelegenheiten!

Ausgenommen sind die Informationen durch die Klassenlehrer.

Mit freundlichen Grüßen

Christina Böhnke

 

 

Damit Sie als Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können Sie bis einschließlich Dienstag (17.03.) im Notfall Ihre Kinder zur Schule schicken. Diese werden dann während der planmäßigen Unterrichtszeit betreut. Melden Sie Ihre Kinder dann unbedingt den Klassenlehrern.

Ebenso sind OGS und ÜMI von der Schließung betroffen. In notfallartigen Situationen in Sachen OGS wenden Sie sich an die AWO-MSL-RE, Fr. K. Spahn 02594 910013.

Über die Klassenlehrer erfahren Sie Aufgabenbereiche, die Sie mit Ihren Kindern bearbeiten mögen. Das Material haben die Kinder weitgehend heute mitbekommen. Ergänzend werden möglicherweise Materialien oder Aufgaben per Email zugesandt.