News-Archiv

Die Meldungen der vergangenen Zeit

24.06.21 Infektion mit dem Coronavirus

Sehr geehrte Eltern der Grundschule Dernekamp,

 

in der Grundschule Ihres Kindes ist bei einer Person eine Infektion mit dem Coronavirus

festgestellt worden.

Ihr Kind zählt nicht zu den engen Kontaktpersonen.

Mit diesem Schreiben teilen wir Ihnen mit, was dies für eine Bedeutung für Sie und Ihr Kind hat.

 

Tritt in einer Schule eine Infektion auf….

Wird an einer öffentlichen Einrichtung, insbesondere in einer Schule eine Infektion mit dem Coronavirus festgestellt, prüft das Gesundheitsamt, welche Maßnahmen zu treffen sind.

Das Gesundheitsamt entscheidet im Einzelfall über Quarantäne-Maßnahmen. Dies betrifft auch die Frage der Schließung einer Klasse oder Lerngruppe zur Unterbrechung von

Infektionsketten.

Wer ist Kontaktperson?

Maßnahmen – Für wen gilt grundsätzlich was?

Für infizierte Mitarbeiter und Kinder aus der Klasse/Gruppe wird eine Quarantäne durch das Gesundheitsamt angeordnet. Gleiches gilt für sogenannte enge Kontaktpersonen. Dies sind Personen, die räumlich und zeitlich enge und länger anhaltende Kontakte zu der infizierten Person hatten (z.B. alle in einer Hausgemeinschaft lebenden Personen und Gesprächskontakte > 10 Minuten < 1,50 m Abstand). Hier erfolgt die schriftliche Anordnung allerdings durch die jeweilige Kommune vor Ort.

Für alle weiteren Personen (also z.B. Personen die keinen längeren und engen Kontakt zur infizierten Person hatten oder aber ein schlüssiges Lüftungs- und Hygienekonzept vorliegt), ist eine Quarantäne nicht erforderlich. Hier gilt es, ein besonders achtsames Verhalten an den Tag zu legen (große Menschenansammlungen vermeiden, etc.) und natürlich die

allgemeinen Hinweise zum Umgang mit dem Coronavirus (Hygienehinweise etc.) zu

beachten.

Generell gilt: Für Personen, die lediglich Kontakt mit der Kontaktperson hatten, gelten keine Maßnahmen (siehe Abbildung). Wir bitten Sie dennoch sich selbst und Ihre Kinder zu

beobachten.

 

Wenn der VERDACHT einer Infektion mit dem Coronavirus besteht, ist Folgendes zu

beachten:

Wenn Sie Symptome feststellen sollten Sie Ihren Haus- oder Kinderarzt telefonisch kontaktieren. Am Telefon wird das weitere Vorgehen und das tatsächliche Risiko besprochen. Begeben Sie sich nicht ohne vorherige Rücksprache direkt zum Arzt oder ins Krankenhaus. So schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen am besten. Es besteht ein gestaffeltes System, um jedem Patienten die für ihn wichtige und richtige Versorgung zukommen zu lassen.

 

Wir wünschen Ihnen alles Gute und bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Gesundheitsamt

des Kreises Coesfeld